Pressespiegel

Klassenzimmer renovieren geht in die zweite Runde

Kürz­li­ch hat­ten die Akteu­re bereits ein Klas­sen­zim­mer in der Ran­dow-Grund­schu­le reno­viert. Laut einer Schrift­li­chen Anfra­ge im Ber­li­ner Abge­ord­ne­ten­haus wird der Sanie­rungs­be­darf bei Schu­len allein im Bezirk Lich­ten­berg auf 83 Mil­lio­nen Euro geschätzt. Die Orga­ni­sa­to­ren wol­len den »Leit­tra­gen­den die­ses Miss­stan­des, den Schü­lern und Leh­rern, durch bür­ger­li­che Eigen­in­itia­ti­ve hel­fen«, heißt es in einer Pres­se­mit­tei­lung. Es müs­se drin­gend eine Gesamt­lö­sung her, um den Inves­ti­ti­ons­stau an den Schu­len spür­bar abzu­bau­en, erklär­te der Kreis­vor­sit­zen­de der Schü­ler Uni­on Lich­ten­berg, Tim Som­mer. Die Reno­vie­rung wird vom Bau­markt »Glo­bus« an der Lands­ber­ger Allee unter­stützt, der kos­ten­los die Mate­ria­li­en bereit­stellt.

Autor: Volkmar Eltzel
Verweis: www.lichtenbergmarzahnplus.de/klassenzimmer-malern-zweite-runde/

Quelle: LichtenbergMarzahnPlus | 20.05.2015

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen