Meldung

Zu Gast bei der Jahreshauptversammlung der SU ChaWi

Auf der Tages­ord­nung stan­den zahl­rei­che Gast­red­ner, die beson­ders die SU Cha­Wi für ihr Enga­ge­ment lob­ten. Auch wur­de der lang­jäh­ri­ge Den­nis Barasch nach zwei erfolg­rei­chen Geschäfts­jah­ren ver­ab­schie­det und ein neu­er Kreis­vor­stand gewählt. Mit gro­ßer Mehr­heit schenk­ten die Mit­glie­der Phil­ipp Dill­mann das Ver­trau­en und wähl­ten ihn zum neu­en Vor­sit­zen­den. Eben­so wur­den die wei­te­ren Mit­glie­der des neu­en Kreis­vor­stan­des mit gro­ßen Ver­trau­en in ihre Funk­tio­nen gewählt. Zu die­sem Anlass hielt auch unser Mit­glied des Lan­des­vor­stands, Flo­ri­an Kla­wun, beson­de­re Gruß­wor­te. So lob­te er das Enga­ge­ment der Char­lot­ten­burg-Wil­mers­dor­fer und beton­te auch ganz aus­drück­lich, wie nah sich die bei­den Ver­bän­de auch freund­schaft­lich gekom­men sind.

»Ein auf Freund­schaft beru­hen­des Ver­hält­nis ist unab­ding­bar, um ein pro­duk­ti­ves und akti­ves Mit­ein­an­der der Kreis­ver­bän­de zu gewähr­leis­ten. Des­we­gen hat es mich umso mehr gefreut, heu­te stell­ver­tre­tend für die SU Lich­ten­berg Gruß­wor­te zu über­brin­gen. Ich bin fest davon über­zeugt, dass wir gra­de in der SU Cha­Wi einen wert­vol­len Part­ner gefun­den haben.«, erklärt Flo­ri­an Kla­wun.

Herausgeber: Schüler Union Lichtenberg | 12.10.2014

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen